Unsere Mission

Unser Ziel ist es, ein leckeres und bekömmliches Bier in bester handwerklicher Qualität zu brauen. Vor allem geschmacklich distanziert sich unser „Heinder“ von der industriellen Massenproduktion.

Unsere Biere sind grundsätzlich naturtrüb, also unfiltriert gebraut. Somit bleiben neben den sichtbaren, gesunden Trubstoffen auch jede Menge Vitamine und Spurenelemente im Bier erhalten.

Ausgesuchte Hopfensorten sind ein wichtiger Geschmacksträger und unsere Biere schmecken dadurch vollmundiger, natürlicher und vielschichtiger, also deutlich interessanter!!!

In unfiltriert naturtrüben Bieren bleibt beispielsweise ein Großteil des Xanthohumols enthalten, ein natürlicher Bestandteil des Hopfens, der nach aktuellen Studien in der Gesundheitsforschung von hohem Interesse ist.

Ein wesentlicher Grund der Filtration ist die deutlich längere Haltbarkeit der Biere und das Ziel, ein geschmacklich immer gleiches Endprodukt abzuliefern. Ist das wirklich notwendig? Wir meinen: „NEIN!!!“

Uns ist es wichtig ein Bier mit all seinen natürlichen Inhaltsstoffen zu genießen – Prost!!!

Kontakt

Heinder Naturtrüb GbR

Geschäftsadresse:

Wulfeskuhle 3, 31162 Heinde

Tel.: 0160 7854215

Mail: info@heinder-naturtrueb.de

Offener Braukeller:

Wallmodenweg 1, 31162 Heinde

Der Naturtyp trinkt Naturtrüb…

Aktuelles

Die Naturtypen…

Paul

Jan

Markus

Peter

Marius

Olli

Biersorten

Heinder Emmer Weizen

Ein helles obergäriges Weizenbier, welches durch die ausgewogene Zugabe des Urgetreides Emmer einen besonders angenehmen, runden und würzigen Körper entwickelt, ohne das typisch spritzige und fruchtige Aroma eines Weizenbieres zu verlieren.

Heinder Kellerbier

Die kräftige Bernstein Farbe und seine milde röstige Biskuitnote machen dieses untergärige Bier unverwechselbar und zu einem beliebten Biergartenklassiker.

Heinder Märzen

Ursprünglich im März ein letztes Mal vor den heißen Sommertagen gebrautes untergäriges Bier. Betont durch Karamalz und Melanoidinmalz. Sehr süffig, leicht dunkelrot in der Farbe.

Heinder Pils, böhmische Art

Weicher Schaum, fein perlig, strohgelb. Mit einem fast fruchtig, buttrigen Aroma und einem runden, hopfig betonten Körper erfrischt dieses leichte eher milde Pilsener.

Heinder Lager

Unser Lager ist ein Vollbier im besten Sinne, untergärig und süffig. Mit amerikanischen Chinook Hopfen verfeinert wird es ganz unkonventionell zu einem besonderen Bier.

Heinder Bier? Gibt’s hier!

Vom Fass:

Gasthaus Ohms

Hauptstraße 33, 31162 Heinde

Lokal Schärling

Burgstraße 2, 31134 Hildesheim

Aus der Buddel:

Sandvoß Lebensmittel

Hauptstraße 17, 31162 Heinde

REWE Sercan Övüc oHG

Ahnepaule 2, 31162 Bad Salzdetfurth

Südkauf Lange KG

Lammetal 13, 31162 Bad Salzdetfurth

Hopfen & Happen

Wallstraße 12, 31134 Hildesheim

Trink Gut Getränkesupermarkt Hamplewski e.K.

Herbert- Quandtstraße 8, 31135 Hildesheim

Bormanns Hofladen

Jägerhausstraße 14, 31167 Bockenem

Heinder Naturtrüb GbR

Wallmodenweg 1, 31162 Heinde

„offener Braukeller“ jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Aufgrund der hohen Nachfrage kann es sein, das Heinder Bier nicht immer und überall vorrätig ist.

Wir bitten hierfür um Verständnis und freuen uns zugleich über all die Unterstützung. Danke! Für Euren guten und regionalen Biergeschmack.

Fanshop

Heinder Glas 0,3l

Bierseidel Europa mit Heinder Naturtrüb Logo 0,3l

Hersteller: Firma Rastal

Preis: 5,00 Euro

Heinder Geschenkekorb

Ideal als Geburtstagsgeschenk und Präsentkorb für verschiedene Anlässe. Gefüllt mit Heinder Eiern, Nudeln und leckerem Heinder Bier. Dazu ein Bierglas mit dem einzigartigen Heinder Naturtrüb Logo.

Regional kaufen und Freude verschenken. Gerne berücksichtigen wir Ihre individuellen Wünsche, sprechen Sie uns einfach an.

Historie

Früher war es nicht üblich Lebensmittel über weite Wege zu transportieren. Die Gründe dafür waren unter anderem, dass lange Wege mit Pferdefuhrwerken unverhältnismäßig viel Zeit kosteten und ungekühlte Lebensmittel diesen Transport oftmals nicht unbeschadet überstehen konnten. Direkte Vertriebswege und Rohstoffgewinnung waren üblich, so dass nahezu jedes Dorf eine eigene Molkerei, Käserei aber eben auch Brauerei mit angeschlossener Mälzerei hatte.

So auch in Heinde. Die örtliche Brauerei befand sich auf dem Rittergut unweit des barocken Gutshauses von 1781. Es ist davon auszugehen, dass neben den herrschaftlichen auch die einfachen Dorfbewohner von dort ihr Bier beziehen konnten. Ein wesentlicher Bestandteil jeder Brauerei ist eine gute Wasserversorgung. Bei Erdarbeiten auf dem Hof und in der näheren Umgebung wurden ausgehöhlte Baumstämme gefunden, die als Holzröhren genutzt wurden. Diese verliefen bis zum höher gelegenen Lehrbach und so konnte ein kontinuierlicher Wasserzulauf gesichert werden. Das Heinder Brauereigebäude ist bei einem Brand 1928  vollständig zerstört und nie wieder aufgebaut worden. Noch heute klafft an dieser Stelle eine Lücke im gesamten Gebäudeensemble des Gutshofes.

Es ist bekannt, dass der Betrieb der Brauerei schon sehr viel früher aufgegeben wurde, so dass davon auszugehen ist, dass in Heinde seit über 100 Jahren kein Bier mehr gebraut worden ist.

Das mussten wir ändern!!!

Das handwerkliche Brauen soll in Heinde wieder zur Tradition werden.